kath-bonn.de

Die katholische Kirche in Bonn

Startseite | Stadtdekanat | Bonner Münster | Erzbistum Köln

Pressestelle & Medienportal

Startseite | Meldungen | Fotos | Verweise | Akkreditierung | Kontakt | facebook | YouTube

Citypastoral

Seelsorge mitten im Bonner Leben


Bonner Münster

Citykirche & Europäisches Monument

Herzlich Willkommen

bei der Pressestelle und dem Medienportal

der Katholischen Kirche in Bonn

Pressemitteilung und Informationen zur Heilig-Rock-Wallfahrt und der Helena-Reliquie ab 14:00

Auf Tuchfühlung mit dem Glauben

1000 Pilger aus Bonn und dem Erzbistum beim Heiligen Rock

Trierer Bischof übergibt Helena-Reliquie für das Bonner Münster

 

Mehr als 1.000 Pilger aus dem Erzbistum Köln und darunter 250 Wallfahrer aus dem Stadtdekanat Bonn beteiligten sich am vergangenen Samstag an der Heilig-Rock-Wallfahrt 2012 nach Trier. Und nicht ohne Grund war es die der Heiligen Helena gewidmete Glocke am Bonner Münster, die zum Auftakt und Abschluss dieses besonderen Wallfahrtstages erklang: Die Pilger aus dem Rheinland waren bei der Übergabe einer Reliquie der Heiligen Helena zugegen, die im August ihre endgültige Heimstatt im Bonner Münster finden soll. Dort wird die Mutter des römischen Kaisers Konstantin wie in kaum einer anderen Kirche verehrt.

OSTERN

Stadtdechant: Christen sind Zeugen des Lebens!

Tausende feiern in Bonn das Osterfest

 

Tausende von Gläubigen haben am Osterfest in den katholischen Kirchen der Stadt, teils übervollen Gottesdiensten die Auferstehung Jesu Christi gefeiert. Die Liturgie mit vielen Riten und Symbolen findet traditionell in der Nacht statt. Sie beginnt vielerorts am späten Abend und in manchen Gemeinden erst in der Frühe des Ostersonntags. Das Geläut der Kirchenglocken, die zwei Tage geschwiegen hatten, verkündete in der ganzen Stadt die christliche Osterbotschaft.

Pilgerfahrt zum Heiligen Rock

12. Mai 2012: Busfahrt und Messe für das Stadtdekanat Bonn in Trier – Domkapitel schenkt dem Bonner Münster eine Helena-Reliquie

 

Gemeinsam mit dem Erzbistum Köln hat auch Bonns Stadtdechant Msgr. Wilfried Schumacher zur Teilnahme an der Heilig-Rock-Wallfahrt am 12. Mai eingeladen. Die Pilger aus der Bundesstadt können mit einem vom Stadtdekanat gemieteten Bus nach Trier reisen, der nach einem Gebet im Bonner Münster (8:00 Uhr) startet. In Trier ist eine Messe mit Kardinal Meisner vorgesehen und ein gemeinsamer Pilgerweg zum Dom.

Helena kommt

wieder nach Bonn

Trierer Domkapitel schenkt dem Bonner Münster eine Reliquie

 

Bonn/Trier - Es ist ein besonderes, nicht alltägliches und gleichzeitig uraltes Präsent. Das Trierer Domkapitel schenkt dem Bonner Münster eine Reliquie der Heiligen Helena, der Stifterin der heutigen Päpstlichen Basilika. Die feierliche Übergabe der Reliquie, die sich seit Jahrhunderten im Besitz des ältesten deutschen Bistums befindet, findet am 12. Mai bei der Heilig-Rock-Wallfahrt im Trierer Dom statt.

Anziehend zu

allen Zeiten

Hintergründe und Interessantes zur Heilig-Rock-Wallfahrt

 

Er kommt nicht aus der Mode: Der Heilige Rock zu Trier. Und in diesem Jahr zieht er wieder 1000e Pilger an. Was steckt hinter diesem Stück Stoff, welches als das Gewand Jesu verehrt wird, das er noch kurz vor seiner Kreuzigung getragen haben soll? Hintergründe und Interessantes weiß ein Experte aus Trier zu berichten: Prälat Professor Dr. Franz Ronig. Der gebürtige Torisdorfer hat schon viele Heilig-Rock-Wallfahrten mitgemacht.

Eine Zukunftswerkstatt für die Katholiken

Katholikenrat und Stadtdechant laden zum Dialog ein

 

Über den Auftrag der Kirche in der heutigen Zeit diskutieren und ihn mitgestalten – darum geht es bei der Zukunftswerkstatt am 25.02.2012 im Bonner Brückenforum, zu der der Katholikenrat und der Stadtdechant in der Bundesstadt Bonn alle Engagierten und Interessierten einladen. „Unser Thema ist der innerkirchliche Dialog, aber auch der Dialog der Kirche mit der Welt, in der wir leben. Zu diesem Dialog gibt es in der gegenwärtigen Situation in unserem Land keine Alternative, davon bin ich fest davon überzeugt“, erklärte Stadtdechant Msgr. Wilfried Schumacher, am 19. Januar bei der Vorstellung des Projekts.

05.01.2012 | Stadtdekanat Bonn

"Wir haben seinen Stern gesehen"

Ökumenischer Gottesdienst und Segen zum Beginn der Karnevalssession 2012 im Bonner Münster

 

Unter dem Motto „Wir haben seinen Stern gesehen“ feiern der Stadtdechant Msgr. Wilfried Schumacher (katholische Kirche) und Superintendent Eckart Wüster (evangelische Kirche) am Donnerstag, 5. Januar 2012 um 19.30 Uhr im Bonner Münster einen ökumenischen Gottesdienst mit den Bonner Karnevalisten. Das designierte Bonner Prinzenpaar Prinz Rainer I. und Bonna Victoria I. werden in Anwesenheit des Bonner Kinderprinzenpaares, des Bad Godesberger Prinzenpaares sowie der designierten LiKüRa-Prinzessin und der designierten Wäscherprinzessin eine Kerze für alle Karnevalisten überbringen.

02.01.2012 | Stadtdekanat Bonn

"Ihr müsst jetzt die Königsaufgaben übernehmen"

Die Sternsinger sind auf dem Weg durch die Stadt

 

Prächtige Gewänder, funkelnde Kronen und leuchtende Sterne: In Bonn sind seit heute die Sternsinger unterwegs. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+11“ bringen sie als die Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammeln für Not leidende Kinder in aller Welt. Auftakt der Sternsingeraktion 2012 war ein Gottesdienst im Bonner Münster.

Akkreditierung

Sie möchten regelmäßig unsere Pressemitteilungen, Einladungen zu Pressekonferenzen und Neuigkeiten erhalten? Dann lassen Sie sich akkreditieren. Einfach online anmelden. [...]

Pressefotos

Sie benötigen dringend ein Foto des Bonner Münsters, des Kreuzgangs oder Münsterladens? Hier finden Sie eine Auswahl an Fotos, die Sie schnell und kostenlos herunterladen können. [...]

Medien und Katholische Kirche

 

"[...] als Christen und als Kirche insgesamt leben wir aus der Erfahrung der in Jesus Christus geschenkten Liebe und Zuwendung Gottes. Um diese gute Botschaft Gottes für die Menschen zu erschließen, seinen Ruf und seinen Anspruch zur Sprache zu bringen, suchen wir authentisch und überzeugend die Mittel der jeweiligen Zeit auszuwählen und zu gestalten. [...] In unserer Mediengesellschaft brauchen wir Zeitungen, Zeitschriften, Bücher, Hörfunk, Fernsehen und Internet, um die Botschaft zu den Menschen zu bringen. Und wir brauchen gute Journalisten und Journalistinnen, die berichten und erzählen können, die ein Gespür haben für die Geschichte hinter der Story. Wir brauchen Journalisten, die Zusammenhänge erkennen und nicht nur Schlagzeilen produzieren, die den Menschen in den Mittelpunkt ihrer Berichterstattung rücken und nicht sich selbst. Dies ist uns als Kirche ein wichtiges Anliegen."

Bischof Dr. Gebhard Fürst (Rottenburg-Stuttgart)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Bonner Münster | Rechtliches | Impressum | Kontakt

Letzte Aktualisierung: 13.05.2012